(Lesezeit: 1 Minute)

Schnell und kurz

Nebenbei trainieren ist ein Ansatz der langfristig extrem erfolgreich ist! Vielleicht habt ihr es mitbekommen – ich habe die letzten dreißig Tage eine Klimmzugchallenge gemacht. Ich wollte meine maximale Klimmzugwiederholungsanzahl verdreifachen. Wie und ob das geklappt habt, werde ich zeitnah schreiben.

Ein Trainingsprinzip hat mir super geholfen, die Klimmzüge in den vollgepackten Tag zu integrieren. Es hat mich minimal an Mehrzeit gekostet, da ich es zum größten Teil nebenbei umsetzen konnte. Das von mir genutzte Trainingssystem ist Grease to groove. Erstmalig wurde es von Pavel Tsatsouline erwähnt. Man nutzt verschiedene Übungen mit einem hohen Volumen ohne ein Muskelversagen zu erreichen.
Nutze beim Grease to Groove Übungen, die mit einer gewissen Intensität ausgeführt werden können – Liegestütze, Kniebeuge, Klimmzüge und Co.
Ich habe mich für nur eine Übung entscheiden – den schweren Klimmzug.

Wie geht GtG?

Beim Grease to groove können das über den Tag verteilt 5- 15 Sätze sein. Diese werden mit max. 50% der Maximalkraft ausgeführt. Eine Möglichkeit die 50% Intensität zu erfahren ist am Vortag die Übung so häufig wie möglich zu machen. Die Hälfte der erreichten Wiederholungen sind die 50% für das tägliche GTG Training. In der Klimmzugchallenge habe ich zum Start ebenfalls einen Test gemacht. Dadurch habe ich mein Ausgangsniveau festgelegt. Über die vier Wochen konnte ich es meinem aktuellen Leistungsstand anpassen.

Um über den Tag ein größeres Volumen fahren zu können, wird ein neuer Satz immer erst nach der vollständigen Erholung begonnen. Daher solltet ihr die Regenerationszeit immer beachten! Wer das Maximum von 50% der individuellen Leistung überschreitet wird das Tagesziel schwer erreichen. Ihr werdet auf dem halben Weg aufgeben. In der zweiten Hälfte der Challenge wurde die Gesamtwiederholungszahlen der Klimmzüge für meine Verhältnisse hoch. Da ich IMMER nebenbei trainiert habe und es über den ganzen Tag verteilt habe, konnte ich eine Überlastung leicht vermeiden.

Für dich und mich!

Grease to groove ist definitiv extrem alltagstauglich, da du es perfekt nebenbei machen kannst. Mal fünf Klimmzüge hier, mal fünf Klimmzüge da. Die klassischen Ausreden ziehen hier nicht. Das bekommt definitiv jeder unter! Ich habe immer ein Notizbuch, einen Zettel, notfalls das Smartphone parat und notiere den aktuellen Stand. Dann weiß ich, wo ich mich gerade befinde und wo ich hin will!

DasKlimmzugSystem

Ihr könnt das Trainingsprinzip natürlich anpassen. Wer keine schweren Übungen machen kann, startet mit den leichten. Für alle Bürohelden kann das 20x 2min gehen, oder 30x 1min Schulterkreisen, oder 20x 10 Kniebeuge sein. Macht eine Kleinigkeit zur täglichen Routine und ihr werdet langfristig profitieren.

Grease to groove = Das Easy Workout System!

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Notice: Undefined index: amount in /home/www/wordpress/wp-content/plugins/addthis-follow/backend/AddThisFollowButtonsHeaderTool.php on line 82

Notice: Undefined index: amount in /home/www/wordpress/wp-content/plugins/addthis-follow/backend/AddThisFollowButtonsHeaderTool.php on line 82